BERATUNG intensiv fördern

Worum geht es?

Beratungskosten fördern

Sie wollen sich beraten lassen, um Ihr kleines oder mittleres Unternehmen nachhaltig positiv zu entwickeln oder zu sichern? Sehr gut! Mit unserer Förderung können Sie Ihre Beratungskosten deutlich senken. 

Wir fördern Ihnen 50 Prozent der Beratungskosten, maximal 9.000 Euro. 

Die Fördermittel kommen aus dem Europäischen Sozialfonds und vom Freistaat Thüringen.


*Andrè Fredrich, Geschäftsführer Fredmax GmbH

Beratungsthemen

Beratungsthemen

Werfen Sie einen Blick auf unsere Beratungsthemen! Sicher finden Sie hier das Richtige für Sie.

Unternehmenswachstum

Unternehmenswachstum

Welcher Schritt ist der nächste für Ihren Erfolg?

Führen Sie neue Technologien im Unternehmen ein? Nutzen Sie die Chancen der Digitalisierung? Seien Sie innovativer Treiber des Fortschritts!

Strategie und Geschäftsideen

Strategie und Geschäftsideen

Kennen Sie Ihre Problemzonen?

Finden Sie das Trainingsprogramm, das zu Ihrem Unternehmen passt!

Technologietransfer und Technologieanwendung

Technologietransfer und Technologieanwendung

Genial digital.

Nutzen Sie neue Technologien, um noch besser zu werden!

Unternehmensnachfolge

Unternehmensnachfolge

Geben Sie Ihre Erfahrung rechtzeitig weiter.

Erkennen Sie den richtigen Zeitpunkt und wie es für Sie am besten vorwärts geht!

Produktportfolio, Marktanalysen und Marketing

Produktportfolio, Marktanalysen und Marketing

Darf es noch ein Kloß mehr sein?

Verbessern Sie Ihre Kundenansprache und erfahren Sie, wie Sie neue Kunden am besten sich überzeugen können! 

Wettbewerbsfähigkeit

Wettbewerbsfähigkeit

Das Abstellgleis überlasse ich anderen.

Stellen Sie rechtzeitig die Weichen und richten Sie so Ihr Unternehmen auf die Zukunft aus!

Finanzierung und Investition

Finanzierung und Investition

Die Mischung muss stimmen.

Es gibt kein Schema F, mit dem sich Unternehmen finanzieren lassen. Finden Sie den richtigen Mix!

Internationalisierung

Internationalisierung

Ein bisschen Fallschirmspringen geht nicht.

Seien Sie mutig und entdecken Sie neue Märkte!

Rationalisierung und Kostensenkung

Rationalisierung und Kostensenkung

Neue Werkzeuge nutzen.

Zeit ist Geld. Entdecken Sie, wie Sie noch effizienter und effektiver ihre Aufträge abwickeln!

Materialeffizienz

Materialeffizienz

Ist das Müll oder kann das mehr?

Steigern Sie Ihre Materialeffizienz durch neue Methoden und Technologien! 

Innovationsmanagement

Innovationsmanagement

Kreative Ideen gesucht.

Entwickeln Sie neue Ideen und verwirklichen Sie diese!

Kooperation von Unternehmen

Kooperation von Unternehmen

Manchmal braucht man einen Partner.

Kooperieren und profitieren Sie von den Vorteilen eines guten Miteinanders!

Qualitätssicherer

Qualitätssicherer

Ellipsis GmbH

Die Ellipsis GmbH ist als Qualitätssicherer Ihr Ansprechpartner und Projektmanager für geförderte Beratungsprojekte, die von allen kleinen und mittleren Unternehmen mit Sitz in Thüringen oder Sachsen beantragt werden können.

Um für Sie die Antragstellung im Rahmen der Beratungs- und Gründerrichtlinie so einfach wie möglich zu gestalten, bieten wir Ihnen unser Online-Verfahren an. Der ausgefüllte Online-Antrag bildet für uns die Grundlage, um alle Antragsunterlagen für Sie zu erarbeiten und das weitere Procedere der Antragstellung zu übernehmen.

Wir setzen für die geförderten Beratungsprojekte nur unabhängige Unternehmensberater ein, die in unserem Ellipsis Berater-Portal registriert sind und entsprechende Qualifikationsnachweise erbracht haben. Selbstverständlich können auch Sie Berater vorschlagen. Wir prüfen diese vor einem Einsatz entsprechend unserer Qualitätskriterien.

Besuchen Sie uns jetzt: http://www.ellipsis.de

RKW Thüringen

Das RKW Netzwerk ist ein bundesweites Netzwerk, das sich für den Erfolg insbesondere der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) engagiert. Wir helfen Ihnen, das passende externe Know-how in Ihr Unternehmen zu holen um nicht nur bestehende Herausforderungen zu meistern, sondern ebenso Ihre Zukunft glänzend zu gestalten.

Der Zugriff auf unseren Beraterpool, den größten in Thüringen, ermöglicht es uns, Sie in allen betriebswirtschaftlichen und technischen Bereichen professionell zu begleiten. Unser junges und dynamisches Team ist sich Ihrer Herausforderungen bewusst. Es begleitet Sie während des gesamten Prozesses und steht jederzeit als neutraler Ansprechpartner zur Verfügung.

Gemeinschaftlich mit Ihnen suchen wir den richtigen Lösungsweg.

Besuchen Sie uns jetzt: www.rkw-thueringen.de

Rechenbeispiele

Rechenbeispiele

Sie wollen sich als kleines und mittleres Unternehmen beraten lassen. Die folgenden beiden Beispiele beruhen auf realen Projekten und zeigen Ihnen, wie auf Grundlage der Beratungskosten die Höhe Ihrer Förderung berechnet wird:

Rechenbeispiel 1

Für Ihre Beratung, zum Beispiel zum Thema „Unternehmensnachfolge“werden sechs Tagwerke veranschlagt. Angenommen, die Kosten für den Unternehmensberater und den Qualitätssicherer belaufen sich auf insgesamt 575 Euro pro Tagwerk, dann werden für die Beratung Kosten in Höhe von 3.450 Euro fällig. Davon werden 50 Prozent gefördert. Sie erhalten folglich einen Zuschuss in Höhe von 1.725 Euro. Sie sparen also 1.725 Euro.

Rechenbeispiel 2

Für Ihre Beratung, zum Beispiel zum Thema „Internationalisierung“, werden 20 Tagwerke geplant. Wenn die Beratungskosten für den Unternehmensberater und den Qualitätssicherer 1.000 Euro pro Tagwerk betragen, dann entstehen Gesamtkosten in Höhe von 20.000 Euro. Bei einer Förderung von 50 Prozent würde der Zuschuss 10.000 Euro betragen. Da die Förderhöhe jedoch begrenzt ist, erhalten Sie den maximalen Förderbetrag in Höhe von 9.000 Euro. Sie zahlen für die Unternehmensberatung anstatt der 20.000 Euro letztlich nur 11.000 Euro.

Impressum

Herausgeber
Im Auftrag des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft (TMWWDG) gibt die Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung des Freistaats Thüringen mbH (GFAW) diese Website heraus.

Geschäftsführung:  Erik Fichtner

Aufsichtsratsvorsitzender: 
Michael Schneider 
Staatssekretär a.D.

Handelsregister: Amtsgericht Jena HRB 107.812
Steuernummer: 151/109/05316

Warsbergstraße 1
99092 Erfurt
Tel.: 0361 2223-0
Fax: 0361 2223-17
E-Mail: servicecenter@gfaw-thueringen.de

Konzeption, Design und Umsetzung
SECONDRED Newmedia GmbH
Peterstraße 5
D-99084 Erfurt
Tel.: +49 (0)361 2279846
Internet: www.secondred.de

Datenschutz und rechtliche Hinweise
Die GFAW freut sich über Ihren Besuch auf dieser Website und Ihrem Interesse an der KMU-Beratungsförderung. Wir nehmen den Schutz Ihrer privaten Daten ernst und wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten wohl fühlen.

Rechtliche Hinweise

Urheberrecht:
Copyright 2017 GFAW mbH. Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder, Graphiken, Ton-, Video- und Animationsdateien sowie ihre Arrangements unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Sie dürfen weder für Handelszwecke oder zur Weitergabe kopiert, noch verändert und auf anderen Web-Sites verwendet werden.

Bildlizenzen: 
Startseite – Titel, Fotograf, Nr.

Fotolia: 
Beratungsthemen – Man with architectural model and… , Westend61, 131720140
Beratungsthemen – Salt Mill an Pepper Grinder…, xfotostudio, 105752141
Beratungsthemen – Kids playing with colorful plastic.., famveldman, 108994186
Beratungsthemen – Schrottott, tektur, 66099544
Beratungsthemen – Alte Bahnwaggons auf dem Abstellgleis, patila, 115623154
Beratungsthemen – portrait of handsome construction…, ACP prod, 116997528
Beratungsthemen – Leute in Tracht essen…, Kzenon, 54865545
Beratungsthemen – Skydiver freedom concept vintage…, freefly, 133974290
Beratungsthemen – Above view of use hammer…, kkolosov, 119085674
Beratungsthemen – Dicker Mops mit Maßband, grafikplusfoto, 93415650
Beratungsthemen – athlic runners passing baton…, .shock, 93738001

Gewährleistung:
Diese Website wurde mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann die GFAW mbH für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen nicht garantieren. Die GFAW mbH schließt jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, aus.

Links zu anderen Websites:
Die KMU-Beratungsförderung-Site enthält Links zu anderen Websites. Wir sind für die Datenschutzstrategien oder den Inhalt dieser anderen Websites nicht verantwortlich. Die GFAW hat keine positive Kenntnis über rechtswidrige oder anstößige Inhalte auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter. Sollten auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter dennoch rechtswidrige oder anstößige Inhalte enthalten sein, so distanziert sich die GFAW mbH von diesen Inhalten ausdrücklich.

Kontakt

GFAW mbH
Warsbergstraße 1
99092 Erfurt
Tel.: 0361 2223-0
Fax: 0361 2223-322
www.gfaw-thueringen.de

Christiane Handy
Fachgebietsleiterin Antrag Gründung und Beratung
christiane.handy@gfaw-thueringen.de

Ellipsis Gesellschaft für
Unternehmensentwicklung mbH

Gustav-Freytag-Straße 1 99096 Erfurt

www.ellipsis.de/th

Frau Susann Hörl
0361 51150250
thueringen@ellipsis.de

RKW Thüringen GmbH
Konrad-Zuse-Str. 15v 99099 Erfurt

www.rkw-thueringen.de

André Pesch
0361 5514360
pesch@rkw-thueringen.de

Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist für uns von großer Bedeutung. An dieser Stelle möchten wir Sie daher über den Datenschutz informieren. Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Telemediengesetzes (TMG) und anderer datenschutzrechtlicher Vorschriften.

Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte die GFAW Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden Sie mittels dieser Datenschutzerklärung über die Ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die GFAW hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der GFAW beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutzgrundverordnung verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll für Sie einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.
Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

a)    personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b)    betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c)    Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d)    Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e)    Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

f)    Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

g)    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

h)    Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

i)    Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

j)    Dritter
Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

k)    Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

GFAW - Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung des Freistaats Thüringen mbH
Warsbergstraße 1
99092 Erfurt
Deutschland
Tel.: 036122230
E-Mail: servicecenter@gfaw-thueringen.de
Website: www.gfaw-thueringen.de /www.kmu-beratungsfoerderung.de


3. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Herr Thomas Störmer
GFAW - Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung des Freistaats Thüringen mbH
Warsbergstraße 1
99092 Erfurt
Deutschland
Tel.: 03612223221
E-Mail: datenschutz@gfaw-thueringen.de
Website: www.gfaw-thueringen.de

Sie können sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

4. Verarbeitung von Daten und Informationen

Unsere Internetseite erfasst mit jedem Aufruf durch Sie oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die GFAW keine Rückschlüsse auf Sie. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die GFAW daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in der GFAW zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

5. Zweckgebundene Datenverwendung

Wir beachten den Grundsatz der zweckgebundenen Datenverwendung und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur für die Zwecke, für die sie erhoben wurden. Wenn Sie uns per Kontakt-/Bewerberformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus den Formularen inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Bewerbung oder Ihrer Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert.

Des Weiteren kann die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen der GFAW oder eines Dritten erforderlich sein. In diesem Fall erfolgt eine einzelfallbezogene Interessensabwägung, die Ihnen mitgeteilt wird.
Die GFAW mbH sichert zu, dass Ihre Angaben entsprechend den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt werden. Auch die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden.

Unsere Mitarbeiter*innen und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden.

6. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.). Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

7. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Die GFAW verarbeitet und speichert personenbezogene Daten von Ihnen nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen die GFAW unterliegt, vorgesehen wurde.
Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).
Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

8. Rechte der betroffenen Person

a)    Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, von der GFAW eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, verarbeitet werden. Möchten Sie dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter*in der GFAW wenden.

b)    Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, jederzeit von der GFAW unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner haben Sie das Recht auf Auskunft über folgende Informationen:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei dem Landesbeauftragten für den Datenschutz
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden: alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie

Ferner steht Ihnen ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht Ihnen im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Möchten Sie dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter*in der GFAW wenden.

c)    Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht Ihnen das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Möchten Sie dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter*in der GFAW wenden.

d)    Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, von der GFAW zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem die GFAW unterliegt.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und Sie die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der GFAW gespeichert sind, veranlassen möchten, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter*in der GFAW wenden.

Der Datenschutzbeauftragte der GFAW oder ein anderer Mitarbeiter*in wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

Für den Fall, dass die personenbezogenen Daten von der GFAW öffentlich gemacht wurden und die GFAW als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet ist, gilt:

Die GFAW trifft unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass Sie von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.

Der Datenschutzbeauftragte der GFAW oder ein anderer Mitarbeiter*in wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

e)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von der GFAW die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten. Für den Zeitraum der Prüfung der Richtigkeit der personenbezogenen Daten durch die GFAW wird die Verarbeitung eingeschränkt.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Die GFAW benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe der GFAW gegenüber denen von Ihnen überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und Sie die Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die bei der GFAW gespeichert sind, verlangen möchten, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter*in der GFAW wenden. Der Datenschutzbeauftragte der GFAW oder ein anderer Mitarbeiter*in wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

f)    Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche Sie der GFAW bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen, ohne Behinderung durch die GFAW, zu übermitteln, sofern:

  • die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt,
  • die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche der GFAW übertragen wurde.

Ferner haben Sie bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit können Sie sich jederzeit an den von der GFAW bestellten Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter*in wenden.

g)    Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.
Die GFAW verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Zudem haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der GFAW zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch können Sie sich direkt an den Datenschutzbeauftragten der GFAW oder einen anderen Mitarbeiter*in wenden.

h)    Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Ab dem Zeitpunkt des Widerrufs wird die GFAW die weitere Datenverarbeitung einstellen.
Möchten Sie Ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter*in der GFAW wenden.

i)    Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich unbeschadet eines verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs mit einer Beschwerde unmittelbar an den Landesbeauftragten für den Datenschutz zu wenden, wenn Sie der Ansicht sind, bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die GFAW in Ihren Rechten verletzt worden zu sein.

9. Allgemeine Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Ist die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der GFAW übertragen wurde, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.
Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dient der GFAW als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen.

Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Unterliegt die GFAW einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.
In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in der GFAW verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO beruhen.

Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der GFAW oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen.

10. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, erforderlich sind.

11. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Die GFAW führt keine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling durch.

12. Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.
Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

13. Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt.

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.